Anne Frank - Theater Akzent

Am 4.März besuchten die Klassen 4A und 4B das Theater Akzent, um sich die Theatervorstellung „Anne Frank“ anzusehen.

Die Begeisterung über die Möglichkeit, wieder an Exkursionen teilnehmen zu können, war bei allen Schülern und Schülerinnen sehr groß.

Zum Theaterstück:

In ihrem Tagebuch aus den Jahren im Versteck beschreibt sie den Wunsch nach einem „normalen" Leben im Kampf ums Überleben. Das jenseits aller Vorstellungskraft liegende Leid, welches die Nationalsozialisten über die Juden gebracht haben, wird durch Annes Niederschrift außergewöhnlich und einzigartig dokumentiert.

Dieses Selbstzeugnis ist eines der wichtigsten Zeitdokumente dieser Zeit. Es ist ein erschütterndes Symbol für den Genozid an den Juden in Deutschland. Maddalena Hirschal spielt ihre Fassung der Briefe der Anne Frank, infiziert von der reichen Gedankenwelt dieses jungen Mädchens, das in der Lage ist, so ehrlich, intelligent und präzise über eine, uns unvorstellbare Lebenssituation zu berichten.