Lehrerin "Ho-Na"

Am 2. März stand für einige Kinder der 2b eine besondere Lehrerin auf dem Stundenplan: Therapiehündin "Ho-Na" bot den Kindern spannende Einblicke in die tiergestütze Intervention.

Hundebesitzerin Michaela Horinek zeigte vor, wie und wo man Hunde richtig streichelt - das Tätscheln des Kopfes ist für sie nicht so angenehm, wie Mensch vermuten würde. Nach einigen vorgezeigten Tricks war die Hündin auch für einen kurzen Spaziergang rund um die hauseigene Koppel zu begeistern und die Kinder durften Esel und Pferde streicheln. An der Leine geführt wurde "Ho-Na" dabei von den Kindern.